Aktueller Blogeintrag

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ab dem 25.05.2018 ist das neue Datenschutzrecht anzuwenden. Über das Ausmaß der Anforderungen und der konkreten Folgen gibt es viel Unsicherheit und auch „schlaue“ Kommentare.

 

Wir unterrichten Sie in den nächsten vier Wochen in übersichtlichen Abschnitten über das neue Datenschutzrecht und die Auswirkungen auf Ihr Büro oder Ihren Betrieb. Wir beginnen mit dem neuen Arbeitnehmerdatenschutz.

 

Die neuen Regelungen zum Arbeitnehmerdatenschutz finden sich in Art. 88 DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) und in § 26 BDSG (Bundesdatenschutzgesetz i. V. m. Art. 5 und Art. 9 DSGVO). Die Gesetzestexte sind diesen Ausführungen angefügt.

 

Der § 26 BDSG neu ersetzt den alten § 32 BDSG. Auch nach der neuen Regelung ist die Verarbeitung von personenbezogenen Beschäftigungsdaten zulässig, wenn diese zur Erfüllung gesetzlicher Arbeitgeberpflichten oder für die Entscheidung über das Eingehen eines Beschäftigungsverhältnisses oder der Durchführung bzw. Beendigung eines solchen Verhältnisses erforderlich ist.

 

Neu ist, dass der Arbeitnehmerdatenschutz nun auch auf „Kollektivvereinbarungen“, also Tarifverträge oder Betriebsvereinbarungen anzuwenden ist.

 

Unverhältnismäßige Eingriffe in die datenschutzrechtlichen Interessen der Betroffenen sind aber nicht durch Kollektivvereinbarungen möglich.

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

Unsere PDF´s werden nicht angezeigt? Der Adobe Flash Player sollte die Lösung sein:

Zusätzlich zu unserer Darstellung von PDF´s in der gewohnten Weise stellen wir ab sofort auch eine Download-Version bereit, die sich mit ihrem lokalen PDF-Reader ohne Flash-Player öffnen lässt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RechtsCentrum.de Internetverlag GmbH